Arbeiten

Arbeiten mit den Möbeln von ligne roset.

La Secretaire Mural

Pierre Paulin stellte den Wandsekretär erstmals 1953 auf dem Pariser Salon des Arts Ménagers in Form einer idealen Wohnung für die jungen Haushalte der Nachkriegszeit aus. 2015 editiert ligne roset diesen Wandsekretär neu - Kirschbaumfurniert in Kombination mit FENIX auf der Klappe ein klein dimensioniertes und schlichtes Möbelstück.

Nubo

Wie bei dem Hauben-Schreibtisch REWRITE (2011) resultiert die Überraschung bei dem Sekretär aus Zusammentreffen eines schon gesehenen Gegenstandes mit einer neuen, unerwarteten Idee: Ein einfaches, platzsparendes Wandtablett verwandelt sich in eine wertvolle Schachtel, die an die kleinen, runden Reisekoffer der Fluggesellschaften in den 60-ern erinnert.

Wall Figure

Mit Wall Figure wird Post-oder Email-Schreiben zum privilegierten Moment: Die Schreibtischkonsole wirkt wertvoll und geheimnisvoll zugleich. Die warme Maserung des Nussbaumholzes wird durch das strenge Fußgestell aus schwarz lackiertem Stahl unterstrichen. Geschlossen wird der Schreibtisch zu einer eleganten Konsole.

La Secrete

Ein Sekretär, der zugleich poetisch und funktionell ist. Mit verschiedenen Staufächern zum Aufbewahren bzw. "verstecken" von Gegenständen. Möbelstück mit kleinen Abmessungen, aber mit der starken Präsenz eines außergewöhnlichen Entwurfs.

Mateodesk

Mateodesk ist ein kleiner Schreibtisch für den Wohnbereich mit Doppelplatte, entweder in Eiche natur mit weiß lackiertem oder hochglanzpoliertem Aluminiumgestell oder in Eiche schwarz mit hochglanzpoliertem Aluminiumgestell. Er verfügt über kleine Stauflächen und Schubladen aus farbig lackiertem Aluminium.

mehr erfahren

Ursuline

Dieser neue Schreibtisch ist nach der Rue des Ursulines in Paris benannt, in der Pierre Paulin einen Teil seines Lebens verbracht hat. Auf gewisse Art ist URSULINE auch ein Augenzwinkern in Richtung seines 'Schreibtisches für Damen' CM 193, den Thonet France in den 50er Jahren herausgebracht hat.

mehr erfahren

Rewrite

Ein Schmuckstück: modern und sanft. Die Haube schützt vor Licht und filtert Geräusche. Die hochwertigen Materialien Nussbaum und Wollfilz vermitteln Sicherheit und Geborgenheit. Mit Kabelauslass und Metallgehäuse für Kabel und Ladegeräte. So kann man sich perfekt angeschlossen zurückziehen und seinen privaten mit Welt verbundenen Raum teilen.

mehr erfahren

Pom´s

Der zierliche Sekretär, elegant hochglänzend weiß lackiert, macht es vor: eine schmale Tischplatte samt Schublade im Innenraum mit Leder ausgestattet, auf einem hochglanzverchomten Stahlgestell – fertig ist das Homeoffice. Wer etwas zu verbergen hat, klappt einfach den Deckel einfach zu und nutzt ihn als Abstellfläche. Auch in Nussbaum.

mehr erfahren

Everywhere Sektretär

Mit dem Möbelprogramm Everywhere von Christian Werner, lässt sich eine ganze Wohnung einrichten . Allen gemeinsam bietet das schnörkellose, unprätentiöse Design eine Menge kreativer Möglichkeiten, ohne uniform zu wirken. Hierzu gehört unter anderem, der mit viel Stauraum versehene, Sekretär.

Hyannis Port

Raffiniert der Korpus mit den gerundeten Ecken, die die Seiten mit der Sichtrückwand verbinden. Markant und trotzdem beinahe zerbrechlich wirkend das filigrane Kufengestell in Hochglanzverchromung, handlich die verchromten Griffe, praktisch die weiß emaillierten Glasplatten des Tisches.

mehr erfahren

Et Cetera

Die Eleganz der Konstruktion beruht auf klaren ästhetischen Ansätzen, sowohl in Bezug auf das Volumen als auch auf die Materialausführungen: klarer Aufbau, leicht wirkende Struktur, die perfekte Verbindung zwischen notwendiger und Sicherheit vermittelnder Materialstärke und gewünschter visueller Leichtigkeit, welches auch als Raumteiler platziert werden kann.

Tolbiac

Mit Tolbiac wird die dritte Dimension in die Welt der Bücherregale eingeführt: Eine der Seiten des Regals gleicht einer Treppe, die in eine Tetraeder einbeschrieben ist und das auf der Höhe des 5. Fachbodens wieder in die gerade Linie der normalen Fachböden übergeht. Diese rein optische Treppe ist auf beiden Seiten planbar.

Oka

Bestehend aus schmalen und breiten Elementen die nebeneinander gestellt werden, um die gewohnte Monotonie von Bücherregalen zu durchbrechen. Mit Oka kann man sein eigenes Regal entwerfen, indem man Farben und Materialien sowie die Regalbreiten miteinander kombiniert. Versetzt positionierte Böden ermöglichen eine originelle Asymmetrie.

La Bibliotheque Fil

Eine Erstauflage aus dem Jahr 2015 des Bücherregals mit Stahldrahtstruktur, das Pierre Paulin 1972 für das Loft zeichnete, das er eine Zeit lang in Paris bewohnte. Ein minimalistisches Regal mit lackiertem Mehrschichtholz - schwarz oder weiß seidenmatt. Es basiert auf einem unendlich addierbaren Breitenraster von 70cm.

mehr erfahren

Koya

Marie Christine Dorner zu ihrem Schreibtisch KOYA: „Es ist ein Zufluchtsort, zum Arbeiten, zum sich Konzentrieren, zum Nachdenken und zum Träumen… Seine Architektur macht aus ihm ein Universum in einem Loft oder in einem großen Raum… Mit oder ohne Stoffbahnen kann man auf diesem Schreibtisch sein eigenes Universum um sich sammeln, ihn selbst ergänzen, mit einer aufgehängten Leuchte, einer Vase auf der Ablage, einem Foto, Büchern, Papieren im Fach unter der Schreibplatte. Er eignet für Groß und Klein, und der Vogel wacht über dieser Insel der Ruhe.“

mehr erfahren

Kontakt

Rufen Sie uns an unter 089 28 50 36
oder schicken Sie eine Email an info@rexroth-moebel.de

Ihre Möbel werden von unserem hauseigenen, fachkundig geschultem Schreinerteam geliefert und montiert.

Wir beraten Sie gerne telefonisch oder persönlich bei uns im Studio.

Nach Terminabsprache kommen wir zu Ihnen nach Hause und beraten Sie stilsicher.

Egal wie Ihre Wohnung geschnitten ist, wir übernehmen gerne auch die Planung für eine stilvolle Einrichtung.

Ihre Träume in Stoff werden in unserem Nähatelier und unserer Polsterei Wirklichkeit für Sie.

Wir stehen für erstklassige Materialien und Qualität. Ob Möbel oder Service!